Donnerstag, 18. November 2010

Ein paar nachdenkliche Augenblicke

Es gibt immer mal wieder Zeiten wo einem so vieles im Kopf herumschwirrt und man dies und das anfängt.

Jeder neue Tag beginnt mit vielen Gedanken
jeder Tag endet mit vielen Gedanken


Vieles interessiert einem,
man ist ständig in Bewegung,
eine innere Unruhe bemächtigt sich,
viele Ereignisse im Umfeld beeinträchtigen die innere Ruhe,
Ängste schleichen sich ein,




die Gesundheit spielt so manchen Streich,
es geht nicht so wie man es gerne hätte,
die Muskulatur verhärtet sich,
jeder Pulsschlag ein Schmerz,




viele Arbeiten stehen an,
Bestellungen sind abzuarbeiten,
der Weihnachtsstreß bemächtigt sich einem,





Freunde haben Bedürfnisse,
man möchte helfen, kann es aber nicht,
man zieht sich etwas zurück,
sucht nach Ruhe und Ausgeglichenheit,


Familienfeiern,







u.a. ein verspätetes Geschenk kam an
für welche Gelegenheit war das denn?
nicht nachdenken,
eine nette Überraschung
Freude!!!!



Beim herumstöbern gefunden
bzw. auf Märkten und in Geschäften














Ein paar nette Mitbringsel
von lieben Übernachtungsgast

















Sorgen in der Familie
große Veränderungen stehen an.




Die Vogelhäuschen müssen noch bemalt werden.
Lust und ruhige Hand fehlt



Dann wird sich erst einmal hiermit beschäftigt
neues Lesefutter ist eingetroffen

Das wars in Kürze.

Hanne